Was ist Stil eigentlich? Und kann man das lernen oder vielleicht sogar direkt irgendwo fertig kaufen? Laut Wikipedia ist es eine “charakteristisch ausgeprägte Erscheinungsform” oder auch das “einheitliche Gepräge der künstlerischen Erzeugnisse”.  Das macht ja auch Sinn, denn ursprünglich kommt der Begriff aus der Kunst. Und mit unserem Stil sind wir nichts anderes als unsere eigene Leinwand.  Den eigenen Stil entwickelt man mit der Zeit, manche finden ihn früher andere erst später. In jungen Jahren probiert man verschiedene Stile aus und versucht den passenden zu finden. Später, wenn man die richtige Richtung gefunden hat, vertieft man sich darin und festigt seinen Stil. Jeder hat seinen eigenen, zu ihm passenden Stil. Nimmt man einen anderen Stil und versucht anderes zu sein als man in Wirklichkeit ist, wirkt es irgendwie verkleidet und nicht echt.

Vor kurzem saß ich in einem Friseursalon neben einer Frau, mit der ich ins Gespräch kam. Sie war sehr natürlich, mit sportlichen Schuhen und einem grünen T-Shirt. Kein Makeup, kein Nagellack und einen sportlichen Rucksack anstatt einer Handtasche. Sie war so ca. Mitte vierzig würde ich sagen. Ein sehr nette Frau, mit strahlenden Augen. Ihr Friseur sagte zu ihr, schau mal, neben dir sitzt Julia, sie ist Farb- und Stilberaterin, falls du eine Frage hast, sie kennt sich aus. Sie schaute zu mir rüber und sagte: “Nein, so etwas brauche ich nicht. Mein Ex-Mann hat mich auch immer versucht in Highheels zu stecken und mir rosa Blusen gekauft. Ich brauche das alles nicht, ich fühle mich wohl in meiner Jeans und Turnschuhen. Ich habe keine Lust auf diese ganzen Umstylinggeschichten. Ich brauche keinen Stil.” Ich fragte: “Was trägst du gerne und worin fühlst du dich wohl”? Sie sagte: “Ich will mich nicht verkleiden, ich liebe meine Lederjacke die ich seit Jahren habe und ich mag meine dunklen Boots und T-Shirts”. Ich sagte:” Dann hast du doch einen Stil und zwar einen der zu dir passt und in dem du dich wohlfühlst. Einen den du gefunden hast und der deine Persönlichkeit widerspiegelt. In dem du echt und authentisch wirkst. Genau darum geht es bei einer Stilberatung. Es geht nicht darum dir die neusten Trends zu vermitteln und dich in einen Plisseerock und Heels zu stecken, obwohl du lieber Sneakers und Jeans trägst. Es geht darum, einen Stil, den du schon hast zu verfeinern und dir innerhalb dieses Rahmens ein paar neue Möglichkeiten vorzustellen. Du bleibst werd du bist, wir unterstreichen nur noch mehr deine Aussage. Es geht darum herauszufinden, welche Schnitte und Materialien gut zu deinem Stil passen. Welche Kleidungstücke und Farben man gut dazu kombinieren kann. Und wie du dich sicher und wohl in deinem Outfit fühlst.

Eine Stilberatung hilft dir auch deinen eigenen Stil zu finden, wenn du dir unsicher bist. Vielleicht hast du noch gar nicht gefunden was am besten zu dir passt. Dann finden wir es gemeinsam raus.” Sie war überrascht, aber stimmte mir zu. Ich konnte sehen, dass sie anfing stolz auf ihren Stil zu sein. Denn es war ihr eigener, keine Kopie von irgendetwas aus einem Modemagazin. Ich gab ihr noch ein paar Tipps mit auf den Weg, welche Farben und Stoffe sie mal ausprobieren könnte und wie sie auch mit ihrer Lederjacke durch den kalten Winter kommt.

Im Grunde ist unser Stil nichts anderes als unsere Leinwand, mit der wir der Welt zeigen können wer wir sind. Man könnte also sagen, unser Stil ist das Ergebnis unserer eigenen Marketingabteilung. Wir entscheiden mit, was wir unserem Gegenüber über uns erzählen wollen und welchen Eindruck er von uns haben könnte.  Denn bevor wir ihn von unserem tollen Charakter und unserer liebevollen Art überzeugen können, wirken die ersten Eindrücke von unserer Erscheinung. Es heißt nicht ohne Grund: der erste Eindruck zählt. Nutzen wir also diese tolle Möglichkeit und zeigen mit unserem Stil wer wir sind und machen Werbung für uns selbst. Schon mein Marketing Dozent an der Uni vermittelte mir die Grundsätze der Werbung. Unter anderem muss Werbung immer wahr sein. Verkleiden wir uns also mit unserem Äußeren, verschleiern wir wer wir wirklich sind. Wir haben so viel Macht mit der Gestaltung unseres Auftretens der Welt zu zeigen wer wir sind, das sollten wir nutzen. Es gibt so viele verschiedene Stilrichtungen, an denen man sich orientiert, aber am Ende ist es immer unser eigener Stil, der uns zu etwas Besonderem macht.

2017-11-21T21:21:48+00:00