Für mich besteht eine perfekte Garderobe aus qualitativ hochwertigen Basics und saisonalen Fashion Items die sich zu allem kombinieren lassen.
Meine Garderobe ist sozusagen in verschiedene Module aufgebaut. Es gibt beispielsweise das Modul „Nachtwäsche“, das Modul „Sport“, das Modul „Abendgarderobe“ und das Modul „Business“. Jedes Teil lässt sich innerhalb eines Moduls mit anderen Teilen kombinieren.
In meinem Business-Modul setze ich auf klassische Blazer mit einem zeitlosen Schnitt. Das Material sollte hochwertig sein und qualitativ sehr gut verarbeitet. Diese Stücke trägt man in der Regel über ein paar Jahre, daher lohnt es sich in gute Qualität zu investieren. Das Gleiche gilt für Hosen und Röcke. Kauft man die Basics in seinen passenden Basisfarben kann man alles perfekt miteinander kombinieren. Hier ein Beispiel wie ein Business-Modul für einen Bürojob aufgebaut sein könnte:

6 Blusen / Tops /Shirts
2 Hosen
2 Röcke
2 Kleider
2 Blazer
1 Notebooktasche
1 Handtasche
1 Ledergürtel
6 Paar Schuhe

Hierzu kann man jetzt beispielsweise angesagte Statement T-Shirts kombinieren oder einen glitzernden Trendblazer, sowie den Look individueller gestalten mit einem farbigen Tuch, ausgefallenem Schmuck oder einer interessant gemusterten Strumpfhose. Das Ganze sollte natürlich auf den Arbeitgeber abgestimmt sein.

Die Basics sollten nicht nur hochwertig verarbeitet sein, sondern auch noch nachhaltig produziert. Das muss nicht immer unbedingt teurer sein. Mittlerweile gibt es einen immer größer werdenden Markt an nachhaltig produzierter Mode. Das sieht nicht nur gut aus, sondern man fühlt sich auch sehr gut dabei.

Hier habe ich ein paar Labels, die ich persönlich sehr gerne mag:

Links:
https://www.lanius.com/de/
https://www.cyroline.de/
https://www.najoba.de/
https://www.armedangels.de
https://www.greenality.de/

2017-12-15T17:57:50+00:00