Gürtel sind ein Accessoire und kein Hosenhalter 😉

Wenn du einen Gürtel brauchst, damit die Hose nicht rutscht, solltest du dir die Größe deiner Hose noch einmal anschauen. Ein Gürtel sollte ein stylisches Accessoire sein, welches dein Outfit ergänzt. 😊

Aber nicht durch das, mit dem richtigen Styling kannst du zum Beispiel deine Beine optisch etwas länger schummeln oder deine Taille schmaler wirken lassen. Hier stelle ich dir den Taillengürtel und den Hüftgürtel etwas genauer vor.

Der Taillengürtel

Wie der Name schon sagt, wir dieser Gürtel um die Taille getragen. Er kann hervorragend über einer langen Bluse, einem Blazer oder einem Cardigan gestylt werden. Damit zaubert er eine schöne, weibliche Silhouette, die vor allem für Frauen die eine sehr gerade Körperform haben eine kurvige Figur zaubert. Zusätzlich verlängert er die Beine optisch.

Auch über Kleidern kann man ihn super kombinieren und so das Kleid ein wenig stylischer gestalten, auch individueller mit deinem Geschmack versehen. Auch beim verschließen des Gürtels kann man seinen eigenen Stil einbringen, zum Beispiel kannst du die Enden verknoten oder mit einem Extrariemen verschließen, an der Seite oder vorne in der Mitte schließen oder ineinander verwickeln.

Den Taillengürtel gibt es in schmal bis sehr breit. Wähle den Gürtel passend zu deinen Proportionen. Schmale, schlanke Frauen können zum schmalen Gürtel greifen, kurvige Frauen können auch gut eine sehr breite Variante wählen. Der Trick an der ganzen Sache: der Gürtel lenkt die Aufmerksamkeit auf deine schmalste Stelle und formt zudem eine schöne, weibliche Silhouette. 🙂

Ich persönlich liebe Vintage-Gürtel, hier lohnt es sich in einen Designer-Gürtel zu investieren, da du bei einer guten Qualität sehr lange etwas davon hast.

Der Hüftgürtel

…. wird natürlich um die Hüfte getragen. Dieser dient eher dazu eine Hose zu Halten und abstehendes Material am Rücken zu kaschieren und zusammenzuhalten. Trotzdem sollte auch dieser Gürtel als Accessoire eingesetzt werden, auch wenn er bei manchen Kleidungsstücken schon dabei ist. Vielleicht tauschst du diesen dann in einen eigenen, ganz zu deinem Geschmack passenden Gürtel.

Auch dieser Gürtel betont die Stelle, an der er getragen wird, daher kannst du schön mit breiten Gürteln eine sexy Hüfte betonen. Bei einem sehr auffälligen Gürteln sollte der Rest des Stylings eher zurückhaltend sein, auch um den schönen Gürtel in Szene zu setzen. Gute, qualitativ hochwertige Gürtel halten in der Regel über Jahre. Mit ein wenig Pflege, einem sorgsamen Umgang und guter Lagerung bleibt euer Gürtel in einem sehr guten Zustand. Achte beim Kauf darauf, dass er genau in der Mitte der Löcher geschlossen werden kann, so kannst du etwas zu- und abnehmen und ihn trotzdem weiterhin tragen.