Die richtige Sonnenbrille für deine Gesichtsform

Passend zum anstehenden Sommer habe ich heute einen Betrag zum Thema Sonnenbrillen für dich. Ich verrate dir ein paar kleine Tricks, mit denen du die richtige Sonnenbrille für deine Gesichtsform findet.

Nur noch einmal zu Sicherheit, hier geht es nicht um eine Statement-Brille, die definitiv im Fokus stehen soll. Ausgefallene Brillen und Trendteile kannst du immer tragen, denn sie wollen sofort beachtet werden. Ich möchte dir hier ein paar Methoden zeigen, wie du ein Modell aussuchst, was sich in deinen Look einfügt und zu deiner Gesichtsform und deinem Farbtyp passt. Es gilt also – wie immer bei der Stilberatung – ein harmonisches Gesamtbild zu erzeugen und eventuelle „Unregelmäßigkeiten“ auszugleichen. Wie das genau funktioniert, erkläre ich im folgenden Beitrag und mit zusätzlich mit diesem kleinen Video. Als erstes musst du herausfinden, welche Gesichtsform du hast.

Um deine Gesichtsform herauszufinden, solltest du dir erst einmal alle Haare aus dem Gesicht streifen und wenn möglich zurückbinden. Setze dich gerade vor einen Spiegel und betrachte dein Gesicht. Deine Gesichtsform wird durch die Proportionen von vier bestimmten Linien bestimmt, die wie jetzt herausfinden, in dem wir verschiedene Punkte in deinem Gesicht miteinander verbinden (zumindest theoretisch :-)).

Gesichtsform Höhe
    1. Die erste Linie läuft von deinem Haaransatz auf der Stirn (höchster Punkt) bis zu deinem Kinn gerade runter. Sie teilt dein Gesicht in zwei Hälften (rechts und links).
Gesichtsform Breite
    2. Die zweite Linie verläuft vom einem Wangenknochen zum anderen Wangenknochen, also einmal quer durch dein Gesicht.
Gesichtsform Haaransatz
    3. Die dritte Linie verläuft von der einen Stirnkante zur andern Stirnkante.
Gesichtsform Kieferbreite
    4. und die vierte Linie verläuft von einem Kieferknochen zu anderen Kieferknochen.

Als kleine Hilfestellung, kannst du die Punkte auch auf den Spiegel malen, nur besser nicht mit wasserfester Farbe 😉

Die Enden der Linie liegen jeweils auf den gedachten Punkten. Durch die Proportionen, die du nun erkennen kannst, kannst du eine bestimmte Form erkennen. Es gibt ganz viele unterschiedliche Gesichtsformen (denn wir sind alle individuell und einzigartig :-)) zum Glück, aber ich unterscheide im Folgenden die 6 grundlegenden Gesichtsformen.

Gesichtsform Oval

1. Ovale Gesichtsform

Wenn du eine ovale Gesichtsform hast, hast du sehr ausgeglichene Proportionen.

Gesichtsform Eckig

2. Eckige Gesichtsform

Schau dir die Linien, die sich in der Mitte kreuzen genau an. Bei einer eher quadratischen Gesichtsform, sind sie gleich lang.

Gesichtsform Rund

3. Runde Gesichtsform

Ist die horizontale Linie in der Mitte besonders lang, hast du eine eher runde Gesichtsform.

Gesichtsform herz

4. Herzförmige Gesichtsform

Wenn du ein eher spitz zulaufendes Kinn hast, dann hast du vermutlich eine herzförmige Gesichtsform. Das ist sehr oft ein Schönheitsideal, daher möchten viele das Kinn betonen.

Gesichtsform Diamant

5. Diamantförmige Gesichtsform

Ist deine Mittellinie besonders lang, und deine Stirnpunkte liegen näher zusammen, hast du vermutlich ein diamantförmiges Gesicht.

Auf zu den Sonnenbrillen

Jetzt weißt du, welche Form dein Gesicht ungefähr hat und wir können zu den Brillenformen übergehen. Wie schon am Anfang erwähnt, geht es darum die Gesichtsform mit der Brille auszugleichen um ein harmonisches Bild zu schaffen. Hast du zum Beispiel ein eher kantiges Gesicht, würde dir eine runde Brille sehr gut stehen. Umgekehrt steht dir eine eckige Brille besonders gut, wenn du ein eher rundes Gesicht hast. Hier noch mal die Gesichtsformen, mit den passenden Brillen dazu. Ich habe dir auch direkt ein Beispiel eingefügt und zum entsprechenden Onlineshop verlinkt.

Ovale Gesichtsform

  • Von Natur aus harmonisch proportioniert

(Du kannst alle Formen tragen J – viel Spaß beim Austoben)

MICHAEL KORS Sonnenbrille MK-6038 ABELA

Quadratische Gesichtsform

  • Runde oder ovale Gläserform
  • Weiche Fassung

(Wie wäre es mal mit einer Aviator-Brille oder eine Cat-Eye-Brille, die steht dir besonders gut)

Ray-Ban Sonnenbrille RB3025 AVIATOR

Runde Gesichtsform

  • Eckige Gläserform
  • Schmaler Rahmen

(gerade rechteckige Brillenformen stehen dir sehr gut)

Dior Sunglasses Sonnenbrille DIOR STELLAIRE

Herzförmige Gesichtsform & diamantförmige Gesichtsform

  • Runde oder ovale Gläserform
  • Schmaler Rahmen
PRADA Sonnenbrille PR 54SS UF64O0

Also im Allgemeinen lassen runde Brillen das Gesicht noch runder wirken, genau wie breite Brillen ein Gesicht, welches eher eckig ist, noch breiter wirken lassen. Auch auf die Größe solltest du achten, hast du einen sehr kleinen Kopf und ein zierliches Gesicht, solltest du auch eine kleine und filigrane Brille nehmen. Ein großer und starker Typ kann auch gerne auf eine große und „massive“ Brille zurückgreifen.

Ich bin Personal Stylist und berate gerne in allen Fragen rund um deinen Stil, allerdings empfehle ich immer noch zusätzlich ein Fachgeschäft aufzusuchen, wenn es um die richtige Passform und Glasauswahl geht. Hier kannst du dich professionell beraten lassen, wenn du deine Traum-Sonnenbrille gefunden hast.

Aber wie immer soll Mode vor allem Spaß machen, also ist alles was dir gefällt und in dem du dich gut fühlst genau das Richtige 🙂 .

2018-10-26T11:12:49+00:00