So, heute mal wieder ein Blog Post zum Thema Stilberatung. Mithilfe der Stilberatung kann man genau herausfinden, wie die Proportionen seines Körpers zu einander sind und wie man schönere Bereiche oder Teile die man gerne hervorheben möchte in den Fokus setzt und Bereiche an seinem Körper die man nicht so gerne mag und lieber kaschieren möchte, verschwinden lassen kann.
Dieses Mal dreht sich alles um euren Hals. Rein wissenschaftlich empfinden wir einen proportional gleichmäßigen Körper als besonders schön. Um festzustellen ob euer Hals proportional zum restlichen Körper passt, gibt es einen ganz einfachen Trick, den man anwenden kann. Ihr messt die Länge eures Gesichts vom Haaransatz bis zum Kinn und dann die gleiche Länge noch einmal vom Kinn bis zum Oberkörper (diese Länge sollte idealerweise dann genau so lang sein wie die eures Gesichts). Markiert euch den Punkt auf eurem Oberkörper am besten mit einem kleinen Post-it oder etwas in der Art. Dieser Punkt sollte dann genau auf der Linie liegen, die ihr von einer Achsel zu anderen Achsel zieht. Liegt euer Punkt oberhalb dieser Linie habt ihr einen eher etwas längeren Hals. Liegt dieser unterhalb der Linie habt ihr einen eher kürzeren Hals, proportional gesehen zu den Maßen eures Gesichtes.
Wie können wir diesen Bereich nun optisch entweder Strecken oder Kürzen um ihn anzugleichen?
Habt ihr einen eher kürzeren Hals könnt ihr ihn optisch verlängern indem ihr beispielsweise etwas mit einem V-Ausschnitt tragt. Das könnte zum Beispiel ein T-Shirt, Pullover oder Longsleeve sein. Oberteile mit Knopfleisten, wie beispielsweise Blusen, Hemden oder auch Jacken sind Besonders beliebt, denn hier kann man den obersten Knopf einfach offen lassen. Optisch wirkt der Hals so länger, weil der Großteil vom Brustkorb mit in den Blick einbezogen wird. Auch lange Ohrringe oder Ketten strecken den Hals optisch.

Habt ihr hingegen einen eher längern Hals, empfiehlt sich ein Rundhalsausschnitt oder auch Turtlenecks, Rollnecks und alle Arten von Ausschnitten, die höher geschnitten sind. Hier könnt ihr sehr gut auch großen Schmuck nah am Hals verwenden, der den Blick vom Hals lenkt und den Fokus auf den Schmuck legt.

Auch die Frisur kann eine große Rolle spielen. Habt ihr einen eh schon sehr langen Hals und ein sehr schmales Gesicht, würde ich von einem Kurzhaarschnitt abraten, denn dieser legt vor allem den Hals frei und zieht damit den Blick dorthin. Natürlich nur, wenn ihr den Hals nicht betonen möchtet. Dem könnt ihr auch mit einem Haarschnitt, bei dem der Blickverlauf am Hals optisch unterbrochen wird, wie beispielsweise einem Long Bob oder auch mit Haaren die unterhalb der Schultern enden entgegenwirken. Ein Choker (enges Halsband) unterbricht den Blick von oben nach unten am Hals und lässt ihn dadurch ebenfalls Kürze erscheinen. Lange, baumelnde Ketten wirken genau gegensätzlich und lassen den Hals länger erscheinen. So könnt ihr, je nach euren Proportionen, mit verschiedenen Styles arbeiten um den gewünschten Effekt zu erzielen.
Viel Spaß 🙂

2018-06-04T09:27:04+00:00